By D.O.S.
Posted: Updated:
2 Comments

Özkan Yildirim von Werder Bremen bekommt für dieses Ensemble bockstarke 9.6 von 10 möglichen Swag-Punkten. Eine unglaubliche Kombination, welche fast die 10-Punkte-Marke knackt. Doch man muss ja auch ein bisschen Luft nach oben lassen, denn eines haben wir ja wohl alle in den letzten Jahren gelernt: MEHR Swag geht (fast) immer. Aber in diesem Fall ist das schon echt nahe am Maximum. Eine detailliertere Einzelkritik folgt wie immer unter dem Bild.

Die Swagalyse:

Positiv:
– Kappe mit „Y“ für „Yildirim“ an (Bonus: Kappe ist leicht schräg)
– Manbag (na klar)
– Eine Hose, die HALB TARNHOSE, HALB SCHWARZE HOSE ist (!)
– Rote Schuhe
– Cape-artige Strickjacke (Superheld-Style)
– Tarnmuster der Hose wird vom Pulli aufgegriffen
– Zebramuster

Negativ:
– Keine Beats by Dre Kopfhörer
– Kein Peace-Zeichen in die Kamera gehalten
– Er lächelt.

About the Author

Chef.

Related Posts

Manchmal, liebe Freunde der leichten Unterhaltung, muss man an Hand eines einzigen Bildes bzw....

Was für die drei Musketiere das "einer für alle, alle für einen!" war, ist für dieses swagtastische...

Wer kennt das nicht: da läuft man so rum, auf einer Party der Londoner Fashion Week, fresh im...

2 Comments
 
  1. Tobias / 6. April 2016 at 4:14 am /Antworten

    Negativ: KEIN Hoverboad!

  2. Dennis / 19. Oktober 2016 at 1:00 pm /Antworten

    Mal ganz ehrlich, hier darf es NICHT EINEN Swagpunkt geben! Das nahezu komplette Outfit ist von Änis Swag-Hatira geklaut (siehe Mrz-10 2016). Fussballer die sich im Swag anderer Sonnen sind ja noch zu ertragen (auch bekannt als Sinan-Kurt-Syndrom), aber einfach ein ganzen Outfit klauen?! Ich bitte euch… da muss Herr Yildirim eigentlich aus Strafe einen Monat komplett auf Kappe & Manbag verzichten. #Skandal #WasHatDasNochMitSwagZuTun #KeineFantasieOderWas

Leave a Reply