By D.O.S.
Posted: Updated:
0 Comments

Falls sich jemand wundert: Der Vorteil von Snapchat ist nicht, dass man irgendwelchen Fashion- oder Beautybloggern dabei zusehen kann, wie sie tOtAl cOoLe Produkte aus Verpackungen kramen, nein, der Vorteil von Snapchat ist natürlich eindeutig die Möglichkeit, dass man heutzutage live dabei sein kann, wenn echte Swag-Beben entstehen. Wie zum Beispiel neulich, als Ronaldo Aparecido Rodrigues sich dazu entschloss, ein Spiegel-Selfie von seinem exorbitant swaggigen Outfit zu machen und die Worte „Time for fashion“ hinzuzufügen. Da sage ich doch: Time for Swagalyse!

Zur detaillierteren Swagalyse geht es wie immer unter dem Bild.

 

 

Die Swagalyse:

Positiv:
– Seht euch diese mit Nieten übersäten Schuhe an! Boom!
– Der Cardigan ist länger als Rocco Siffredis Penis. (Sehr lang)
– Das T-Shirt unter dem Cardigan ist NOCH länger.
– Ist das eine Lederhose? Wenn ja: oh mein Gott.
– Die eigene Spielernummer „N29“ als Sticker auf dem Handy.
– Chillige Wintermütze mit Überlänge.

Negativ:
– Keine Beats by Dre Kopfhörer.
– Kein Peace-Zeichen.
– Keine Kappe.
– Kein Fell (es ist Winter).
– Das Lächeln geht auch echt noch ein bisschen cooler. Das ist zu freundlich.

Bonus:
– Das zu lange T-Shirt sieht aus wie eine Windel.

About the Author

Chef.

Related Posts

Während es in dieser Woche für die meisten Fußball Nationalmannschaften darum geht, sich im Rahmen...

Achtung, Alarm! Zum ersten Mal in der Geschichte von elferbolzen.de und Fussballer, die den Swag...

Rolf is back. Kenner wissen: wenn es überhaupt einen gibt, der OHNE Oberteil den Swag so weit...

Leave a Reply