By D.O.S.
Posted: Updated:
0 Comments

Ich weiß nicht, ob Sie es schon wussten, aber als Betreiber der Facebook-Seite Fussballer, die den Swag aufdrehen hat man einen ernst zunehmenden Bildungsauftrag. Der Swag ist im Mainstream angekommen. Jeder will ihn aufdrehen. Doch wie genau geht das eigentlich? Was ist Swag Aufdrehen? Und vor allem: was braucht man dafür?

Gerade am Anfang ist das ja alles ziemlich verwirrend und aufregend. Wer kennt es nicht: man kann nachts nicht schlafen, wälzt sich im Bett und stellt sich Fragen wie: „wie kann ich mich vor einem Swag-Beben der Stärke 7,8 schützen?“, „kann ich mit roten Astronauten Schuhen wirklich ins Weltall?“ oder „was ist, wenn ich in einem Fahrstuhl KEIN Selfie mache? Werden mir das meine Instagram Follower übel nehmen?“

Nun, keine Panik. Eigentlich ist das alles gar nicht so schwer. Zunächst sollte man sich erstmal den richtigen Swag besorgen. Erfahrene Swagger können eigentlich hier aufhören zu lesen, denn die folgende Einkaufsliste soll insbesondere für Einsteiger hilfreich sein und als Empfehlung dienen. Lassen Sie sich inspirieren, von dem nun folgenden, beispielhaften Swag Starter Set.

Die Essentials

1. Geile Kappe

Bei Selfies ist eine geile Kappe unabdingbar. Doch vorsicht: man kann da nicht irgendeine Kappe nehmen. Es muss schon eine sein, die eine geile Aussage über einen selbst hat. Wie zum Beispiel diese hier*:

 

2. Zu langes T-Shirt, was aber eigentlich so gedacht ist

Als Faustregel kann man sagen: das T-Shirt muss eine Länge haben, sodass es mindestens bis über das eigene Hinterteil geht. Besser ist eigentlich eine Länge bis zu den Knien (für Fortgeschrittene). Der Schnitt ist auch ein Faktor. Das T-Shirt muss ein bisschen aussehen, wie ein Poncho, der aus einer großen Tischdecke gemacht wurde. Ein guter Anfang wäre zum Beispiel ein solches T-Shirt*:

 

 

3. Jeans im Strampler-Look

Und schon sind wir bei der zweiten Faustregel des Swags: die Hose muss stets obenrum sehr weit und untenrum eng geschnitten sein. Das ergibt in der Summe den sog. „Strampler-Look“. Einen besonderen Swag-Bonus (und damit auch den Respekt anderer Swagger) bekommt man, wenn die Hose viele sinnlose Reißverschlüsse hat und/oder mit Nieten/Straßsteinen besetzt ist. Diese Hose* hier wäre ein guter Anfang:

 

 

4. Rote (Astronauten-) Sneaker

Ich mach’s kurz: die Schuhe müssen rot sein. Und mit Nieten besetzt. Fortgeschrittene Swagger haben (sehr teure) Sneaker, die ein bisschen so aussehen, als könnten sie zur Ausrüstung eines Astronauten gehören. Für den Anfang wären aber beispielsweise solche hier* ausreichend:

 

5. Irgendwas mit Camouflage

Kommen wir nun zum kreativen Teil. Hier könnt ihr einfach mal ein bisschen cRaZy werden. Spaß haben. 5e gerade sein lassen. Die Sau rauslassen. Ausprobieren. Holt euch einfach irgendwas im Camouflage-Look (wie zum Beispiel Max Kruse ein Auto) und kombiniert nach eigenem Gusto. Mein Vorschlag: eine solche (oder ähnliche) Camouflage „Oversize Designer Sweat Jacke*“:

 

 

6. Beats by Dre

Der wohl einfachste Punkt: ohne Beats by Dre, kein cooles nachdenkliches Einlaufen ins Stadion. Ganz einfach.

P.S.: es müssen On Ear Kopfhörer sein! Bloß keine In Ears!

 

 

7. Ein cooles Accessoire

Auch hier ist wieder Kreativität gefragt, denn die Welt der Accessoires ist riesig. Von dicken Uhren über krassen Ketten bis hin zu heftigen Hoverboards, alles ist möglich, so lange es natürlich Eindruck macht. Um aber am Zahn der Zeit zu sein, empfiehlt es sich zur Zeit einen sog. „Fidget Spinner“ immer parat zu haben. Aber, Vorsicht! Es sollte schon ein möglichst auffälliger und ausgefallener Fidget Spinner sein. Nicht so einen für 3,99 € an der Kasse vom Supermarkt. Dieser hier, zum Beispiel, könnte Eindruck machen, vor allem wenn man Fan ist von Pierre-Emerick „Batman“ Aubameyang:

 

Bitteschön. Tschau.

 

* Affiliate Link

 

 

(:

About the Author

Chef.

Related Posts

Wer kennt das nicht: da läuft man so rum, auf einer Party der Londoner Fashion Week, fresh im...

Leute, ich weiß. Es gab nun schon länger keine Swagalyse mehr. Doch manchmal muss man einfach eine...

Während es in dieser Woche für die meisten Fußball Nationalmannschaften darum geht, sich im Rahmen...

Leave a Reply